Verpasste Anrufe verhindern – eine einfache Hilfe

September 21, 2015

Wer unter Schwerhörigkeit oder Tinnitus leidet, braucht Hilfe, um verpasste Anrufe zu verhindern. Diese bietet ein Funkvibrationsarmband. 
Jenes fungiert als Signalgeber. Man wird informiert, wenn ein Anruf eingeht und kann so verpasste Anrufe verhindern. Das Funkvibrationsarmband zeigt, das ein solches System einfach und zuverlässig funktioniert. Auch wer technisch kein besonderes Händchen hat oder mit zuckenden und geschwächten Fingern zu kämpfen hat, kann so verpasste Anrufe verhindern. Der Apparat verfügt zudem über eine große Reichweite. Es ist so problemlos möglich, auch verpasste Anrufe zu verhindern, wenn man beispielsweise im Garten arbeitet.

Kompatibel mit allen gängigen Telefonen – starker Akku

Das Funkvibrationsarmband ist mit allen gängigen Telefonen kompatibel. Man muss diesbezüglich aller Wahrscheinlichkeit nach nichts ändern, um mit dem Signalgeber verpasste Anrufe zu verhindern.

Eine häufige Sorge ist auch, dass ein solches Armband zu häufig aufgeladen werden muss. Das Funk-Wecker mit Vibrationsarmband hat eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen. Er muss also nur selten an die Ladestation, die Teil des Pakets ist. Ein zu schwacher Akku wird zu keinem Problem, wenn man verpasste Anrufe verhindern möchte.

Spürbare, jedoch angenehme Vibrationen – große Reichweite

Eine weitere Sorge dreht sich um die Intensität der Vibrationen, die dabei helfen sollen, verpasste Anrufe zu verhindern. Sind diese nicht zu stark oder zu schwach? DasFunk-Wecker mit Vibrationsarmband hat zu einer guten Lösung gefunden: Die Vibrationen sind spürbar, sodass man tatsächlich verpasste Anrufe verhindern kann. Allerdings sind sie keinesfalls zu stark, sondern fühlen sich im Gegenteil angenehm wie eine leichte Massage an.

Wichtig für einen derartigen Signalgeber ist zudem, dass die Reichweite passt, Man möchte schließlich auch verpasste Anrufe verhindern, wenn man beispielsweise in einem anderen Stockwerk, im Garten oder beim Nachbarn beim Kaffee sitzt. Das Funk-Wecker mit Vibrationsarmband genügt diesem Anspruch mit einer Freifeldreichweite von 300 Metern. Übrigens: Sitzt man tatsächlich beim Nachbarn und hat das Armband mit einem PowerTel 680 Combo verbunden, muss man nicht einmal verpasste Anrufe verhindern. Man kann den Signalgeber direkt als Freisprechanlage verwenden und das Gespräch annehmen.

Sie sind neugierig geworden und möchten sich selbst ein Bild machen? Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie verpasste Anrufe verhindern können: Funk-Wecker mit Vibrationsarmband >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen