Tinnitus durch Schwerhörigkeit: Die Rolle des Hörgerätes

Dezember 15, 2014

Den Umgang mit einem Tinnitus durch Schwerhörigkeit
bestimmt maßgeblich das Hörgerät. Das Zauberwort heißt Akzeptanz.

Bevor dieser Gedanke über einen Tinnitus durch Schwerhörigkeit weiter ausgeführt wird, bedarf es allerdings einiger einleitenden Bemerkungen, um einen Zusammenhang herzustellen. Die Forschung hat sich rasant geändert: Heute weiß man, dass ein Tinnitus durch Schwerhörigkeit eher die Ausnahme bzw. eine unpräzise Beschreibung ist. Zu Anfang stehen meist die Ohrgeräusche, denen der Verlust des Hörvermögens folgt. Die Ursachen für beide Phänomene sind vermutlich identisch, der Tinnitus stellt sich meist einfach schneller ein. Dies bedeutet allerdings nicht, dass es nicht auch einen Tinnitus durch Schwerhörigkeit geben kann. Hier zeigt sich allerdings ein anderer Krankheitsbeginn.

So entsteht ein Tinnitus durch Schwerhörigkeit zumeist

Schwerhörige hören erst einmal ganz normal. Der Ton wird in den Gehörgang getragen. Hier kommt es allerdings zu einer gestörten Weiterverarbeitung. Oft fällt diese sogar ganz aus. Der Tinnitus durch Schwerhörigkeit entsteht meist dann, wenn die Menschen vor allem Probleme damit haben, Töne in tieferen Frequenzbereichen zu verarbeiten. Die Betroffenen leiden unter einer sogenannten "fluktuierenden Hörschwelle". Einige Töne werden gut verarbeitet und leicht gehört, andere nur schwer oder überhaupt nicht. Bei einer allgemeinen Schwerhörigkeit ist zumeist ein Lärmtrauma für den Tinnitus durch Schwerhörigkeit verantwortlich. Faktisch handelt es sich allerdings um keinen reinen Tinnitus durch Schwerhörigkeit. Die Reihenfolge lautet vielmehr Tinnitus – Schwerhörigkeit – Tinnitus. Bedauerlicherweise kann zwischen den ersten Ohrgeräuschen und den beginnenden Symptomen für ein vermindertes Hörvermögen einige Zeit verstreichen. Man erinnert sich nicht, stellt so keinen direkten Zusammenhang mehr her und glaubt an einen Tinnitus durch Schwerhörigkeit.

Tinnitus durch Schwerhörigkeit durch überforderte Sinneszellen

Schwerhörigkeit wird anatomisch zumeist durch Probleme mit den Sinneszellen hervorgerufen. Diese sterben in der Regel einfach ab. Der Körper findet sich damit aber nicht einfach ab, sondern versucht die Geräusche über die Zellen, die noch vorhanden sind, weiter zu verarbeiten. Dies gelingt in der Regel mehr schlecht als recht. Und auch an dieser Stelle kann es zu einem Tinnitus durch Schwerhörigkeit kommen. Die überforderten Sinneszellen senden die Ohrgeräusche als ein Hinweis, dass etwas nicht stimmt. Im Prinzip handelt es sich um eine Alarmsirene des Körpers.

Tinnitus durch Schwerhörigkeit: Lebensqualität verbessert sich durch Hörgerät

Wer schwerhörig ist oder gar keine Geräusche mehr wahrnehmen kann, benötigt ein Hörgerät. Dies ist allgemein bekannt. Was wenige Menschen jedoch wissen: Liegt ein Tinnitus durch Schwerhörigkeit vor, entscheidet das Hörgerät maßgeblich darüber, wie viel Lebensqualität man hat. Dieses muss perfekt zu einem passen, weil es ansonsten alle Töne zu laut wieder gibt: Inklusive des Tinnitus. Oft wird das Hörgerät dann einfach abgelehnt. Die psychische Belastung wächst gleichsam mit dem Druck auf den Ohren, den man auf einmal zu spüren scheint.  Ein gutes, richtig angepasstes Hörgerät kann hingegen oft sogar den Tinnitus durch Schwerhörigkeit beseitigen.

Jetzt zur kostenlosen Hörgeräte-Beratung anmelden

Die folgenden Zeilen richten sich deshalb an alle Menschen, die unter einem Tinnitus durch Schwerhörigkeit leiden und möglicherweise sogar schon schlechte Erfahrungen mit Hörgeräten gemacht haben. Es geht besser! Hier können Sie sich für eine kostenlose telefonische Beratung darüber anmelden, welches Hörgerät sehr gut zu Ihnen passt und Ihre Probleme möglichst effizient und – verzeihen Sie das Wortspiel – geräuschlos beseitigt. Ein Tinnitus durch Schwerhörigkeit sowie das schlechte Hören sind kein Schicksal. Testen Sie es!

Melden Sie sich zur Beratung rechts an >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen