Tinnitus Behandlung lernen: Chronischen Tinnitus loswerden

Januar 28, 2013

Wie kann ich auf Dauer meinen chronischen Tinnitus heilen?
Wo und wie kann ich eine solche Tinnitus Behandlung lernen?

Dies sind die wichtigsten Fragen für jeden Patienten, der unter einem dauerhaften Ohrenrauschen leidet. Das Internet und die Ärzte vermögen es häufig nicht, eine richtige Antwort auf die Frage, wann und wo man eine solche Tinnitus Behandlung lernen kann, zu geben. Ein chronischer Tinnitus werde den Patienten auf Dauer begleiten, eine wirkliche Heilung sei ausgeschlossen, heißt es dort oft. Die Tinnitus Ursachen seien zu vielfältig. Alles, was man lernen könne, sei es, mit dem Tinnitus zu leben und ihn zu kontrollieren.

Eine Tinnitus Behandlung lernen: Die gängige Therapie

Wer unter einem chronischen Tinnitus in Form der quälenden Ohrgeräusche leidet und sich keiner riskanten Operation oder einer häufig noch gefährlicheren medikamentösen Behandlung unterziehen möchte, erhält meist den Tipp, er könne ja auch eine alternative Tinnitus Behandlung lernen und das chronische Ohrenrauschen so aus der eigenen Kraft heraus beherrschen. Der Fachausdruck für die am meisten verwendete Behandlungsmethode lautet Tinnitus-Retraining-Therapie. Das Konzept wurde im Jahr 1990 von den beiden Medizinern Jastreboff und Hazell entwickelt und zielt auf eine Linderung des Tinnitus. Eine dauerhafte Heilung hält die Retraining-Therapie für ausgeschlossen. Das Konzept setzt auf die drei Säulen Beratung (oder: Counseling), Hörtherapie und psychotherapeutische Begleitung. Die Tinnitus-Retraining-Therapie hat im Laufe der Jahrzehnte beeindruckende Ergebnisse erreicht. Oft wurde sie deshalb nachgeahmt.

Retraining als Tinnitus Behandlung lernen: Keine dauerhafte Lösung

Retraining und die nachahmenden Therapieformen basieren im Prinzip auf einem Satz: Der chronische Tinnitus muss als ständiger Lebensbegleiter akzeptiert werden. In manchen Fachjournalen oder auf entsprechenden Seiten im Internet befinden sich auch Hinweise, wie der Rat, man solle den Tinnitus von einem Feind zu einem Freund machen. Er sei beispielsweise ein Zeichen dafür, dass die eigene Lebensführung bislang mangelhaft war und man deshalb etwas ändern müsse. Auch wenn das chronische Ohrenrauschen ebenfalls therapiert wird, geht es also primär um eine Manipulation der Psyche, durch welche die Linderung des Tinnitus erreicht werden soll. Das Konzept verlangt deshalb ein auf Dauer angelegtes Counseling (psychosoziale Beratung). Erfolgt dies nicht, so bleibt häufig auch die Linderung nicht bestehen.

Dauerhafter und umfassender Erfolg: Die holistische Tinnitus Behandlung lernen

Gegen einen chronischen Tinnitus war die Retraining-Therapie solange der beste Ansatz, solange es keine einfachere und erfolgreichere Behandlungsform gab. Dies hat sich mittlerweile geändert: Über eine holistische Therapie, die in fünf Schritten erfolgt, können Ohrensausen und die sonstigen Tinnitus Symptome innerhalb von zwei Monaten dauerhaft verbannt werden. In weniger als sieben Tagen erfolgt eine deutliche Linderung aller Tinnitus Symptome und die Patienten gewinnen deutlich an Lebensqualität zurück. Gehörverlust, Ohrenschmerzen oder Gleichgewichtsstörungen lassen sich auf Dauer verbannen. Holistisch bedeutet ganzheitlich. Dies bedeutet, es kommen keine Operationen, Medikamente, psychiatrische Behandlungen oder Audiotherapien zum Einsatz. Die Wirksamkeit der holistischen Tinnitus Behandlung ist in mehr als 45.000 Stunden medizinischer Forschung bewiesen worden. Hier weitere Informationen, wie man Tinnitus Behandlung Lernen bzw. angehen kann. Tragen Sie sich dazu in meinen Newsletter ein. ==>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Lesen Sie auch:

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen