Summen im Ohr: Hilft die Neuro-Musiktherapie?

Januar 10, 2014

Die Neuro-Musiktherapie galt als Wunderwaffe gegen Tinnitus. Inzwischen
werden jedoch Zweifel laut, ob Sie gegen das Summen im Ohr hilft

Angefangen hatte alles mit einigen Patienten mit einem chronischen Tinnitus. Ihnen versprach das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung in Heidelberg eine deutliche Verbesserung ihrer Symptome und es schien Wort zu halten. Verschiedene kleinere Studien belegten, dass beispielsweise das Summen im Ohr der Patienten tatsächlich nachließ. Bei insgesamt 76 Prozent der Studienteilnehmer mit einem chronischen Tinnitus soll sich laut der Heidelberger Forscher eine dauerhafte Verringerung der Beschwerden ergeben haben. Hierfür wurden sie 2,65 Jahre beobachtet.

Neuro-Musiktherapie wird ausgedehnt 

Mit diesen sehr guten Ergebnissen im Rücken entschieden sich die Forscher dafür, ihren Therapie-Ansatz auszudehnen. Inzwischen werden immer mehr Patienten mit chronischem Summen im Ohr angenommen. Sie leiden also schon länger als drei Monate am Stück unter dem Summen im Ohr. Doch bevor seit der Erweiterung der Neuro-Musiktherapie überhaupt erste neue Ergebnisse über eine etwaige Wirksamkeit vorliegen, werden Zweifel an der ursprünglichen Studie laut. Möglicherweise hilft die Neuro-Musiktherapie doch nicht gegen das Summen im Ohr – zumindest nicht alleine.

Wichtige Informationen gibt es im Newsletter ==>

So soll die Neuro-Musiktherapie das Summen im Ohr eindämmen

Für eine Tinnitus-Behandlung arbeitet die Neuro-Musiktherapie erst einmal ausgesprochen schnell. In einer sogenannten Kompakt-Sitzung erhalten die Probanden eine Sound-Schulung, welche das Summen im Ohr verringern soll. Ebenfalls in der Therapie sind eine psychosoziale Beratung sowie Stressmanagement. Die letzten beiden Elemente sind allerdings keine exklusiven Bestandteile der Neuro-Musiktherapie, sondern Bestandteil von fast jeder Behandlung, die das Summen im Ohr verringern soll. Wirklich innovativ ist nur die Sound-Therapie.

Hörareale im Gehirn sollen neu organisiert werden

Das Summen im Ohr soll durch die Neuro-Musiktherapie dadurch bekämpft werden, dass bestimmte Hörareale im Gehirn neu organisiert werden. Hierfür müssen die Patienten dann auch Zuhause aktiv bleiben und bestimmte Hörübungen sowie die gelernten Methoden zur Stressbekämpfung durchführen. Hierbei muss die Tinnitus-Frequenz möglichst genau getroffen werden, denn nur so kann das Gehör auf eine Art neu organisiert werden, dass es tatsächlich dabei hilft, das Summen im Ohr zu verringern.

Zweifel an der Wirksamkeit der Neuro-Musiktherapie gegen das Summen im Ohr

Allerdings ist fraglich, ob diese tatsächlich gegen das Summen im Ohr hilft. Von den 206 Probanden, die ursprünglich an der Studie teilgenommen haben, liegt nur 107 Fragebögen komplett ausgefüllt vor. Das belastbare Datenmaterial beträgt also kaum mehr als 50 Prozent. Trotzdem sprechen die Heidelberger Forscher von einer "soliden Verringerung" der Beschwerden. Tatsächlich  reduzierten sich die Fälle, in denen das Summen im Ohr sehr stark war, um 32 Prozent. Allerdings vergrößerte sich die Gruppe der Patienten, die leichte Tinnitus-Beschwerden hatte, entsprechend. Eine komplette Genesung vom Summen im Ohr gab es nicht. 

Eine weitere Untersuchung, die in der Heidelberger Tinnitus-Ambulanz durchgeführt worden ist, sollte die Zweifel daran zerstreuen, dass die Neuro-Musiktherapie tatsächlich gegen das Summen im Ohr helfen würde. Allerdings rief schon die Anlage der neuen Untersuchung Kritik hervor. Sie wurde gerade einmal mit 15 Probanden durchgeführt. In der Medizin sind solche Untersuchungsgruppen zwar nicht selten, allerdings erlauben Sie keine Aussagen darüber, ob eine bestimmte Therapieform generell wirksam ist.

Der Therapie-Mix hilft entscheidend gegen das Summen im Ohr

Komplett verwerfen kann man die Neuro-Musiktherapie allerdings auch nicht. Trotz aller Zweifel am Datenmaterial bleibt nämlich der Umstand bestehen, dass sie einigen Patienten durchaus gegen das Summen im Ohr geholfen und eine Verringerung insbesondere von schweren Tinnitus-Beschwerden bewirkt hat. Experte Gerhard Hesse, der in der Tinnitus-Klinik in Bad Arolsen tätig ist, versucht, die widerstreitenden Fakten zusammenzuführen. Wirksam sei nur das Paket der Behandlung, die in Heidelberg durchgeführt worden sei, erklärt der Mediziner. Damit das Summen im Ohr tatsächlich verringert werde, seien Stressmanagement und die psychosoziale Beratung unverzichtbar. Welchen Anteil die Sound-Schulung an der Verbesserung von dem Summen im Ohr tatsächlich hat, könne man nicht verlässlich sagen.

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Lesen Sie auch:

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen