Nie mehr wegen Schwerhörigkeit schämen: Mittel und Wege

April 25, 2015

Viele Menschen meinen, sich wegen ihrer Schwerhörigkeit
schämen
zu müssen. Dafür besteht kein Grund. Und es gibt Hilfe.

Wer glaubt, sich aufgrund seiner Schwerhörigkeit schämen zu müssen, verkennt zwei wesentliche Dinge: Zum einen begibt man sich dadurch in eine Form der selbst gewählten Isolation, weil man der Ansicht ist, über einen wesentlichen Teil des eigenen Lebens nicht sprechen zu dürfen. Zum anderen erfährt man so nie, dass man längst nicht allein mit seinem Leiden ist. Schwerhörigkeit ist auch unter jungen Menschen weit verbreitet. In schlimmster Konsequenz droht der totale Absturz, wenn man meint, sich für seine Schwerhörigkeit schämen zu müssen, weil man dann auch die Behandlung des Leidens nicht professionell angeht.

Niemand muss sich wegen seiner Schwerhörigkeit schämen

Es ist interessant, einen psychologischen Blick darauf zu werfen, weshalb sich Menschen für ihre Schwerhörigkeit schämen. Scham wird dadurch erzeugt, dass die Diskrepanz zwischen dem inneren Idealbild und der Realität zu groß wird. Ein einfaches Beispiel verdeutlicht dies: Wer gerne schlank wäre, jedoch Übergewicht mit sich herum trägt, schämt sich. Auf die Schwerhörigkeit bezogen, lautet der Satz: Wer glaubt, ausgezeichnet hören zu müssen, dies jedoch nicht tut, wird sich wegen seiner Schwerhörigkeit schämen. 

Der Glaube, gut hören bzw. sich wegen Schwerhörigkeit schämen zu müssen, resultiert meist aus dem Fehlschluss, dass alle anderen Menschen es können. Man selbst empfindet sich in der Folge als schwach und kränklich. Dies gilt umso mehr, wenn die Schwerhörigkeit beispielsweise durch einen Tinnitus hervorgerufen wurde oder begleitend mit den chronischen Ohrgeräuschen auftritt, die man ebenfalls nicht in den Griff bekommt. Tatsächlich hören längst nicht alle Menschen gut: Im Jahr 2011 waren 19 Prozent der Deutschen, die das 14. Lebensjahr hinter sich hatten, schwerhörig. Dieser Wert ist für alle westlichen Länder vergleichbar und steigt überall. Die meisten der Betroffenen meinen, sich wegen ihrer Schwerhörigkeit schämen zu müssen. Eine britische Studie, die vom hiesigen Schwerhörigen-Verband durchgeführt wurde, ergab, dass nur 39 Prozent der Betroffenen frei über ihr eigenes Leiden reden kann. Der Rest glaubt, sich wegen der Schwerhörigkeit schämen zu müssen – warum sollte er sonst ein Geheimnis aus dem Leiden machen?

Wegen der Schwerhörigkeit schämen: Die Angst vor dem Verlust der Lebensqualität

Wenn es aber so viele Schwerhörige gibt: Warum meinen die Betroffenen noch immer, sich wegen ihrer Schwerhörigkeit schämen zu müssen? Zwei Gründe werden oft für das Schämens wegen Schwerhörigkeit ins Feld geführt: Zum einen das Gefühl, eine Behinderung zu haben, durch die man praktisch stigmatisiert wird. Zum anderen denken viele Menschen, sich wegen ihrer Schwerhörigkeit schämen zu müssen, weil sie Lebensqualität verlieren würden und einige Dinge einfach nicht mehr tun könnten. Beide Befürchtungen sind falsch: Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist beispielsweise schwerhörig. Gleiches gilt für den früheren bayrischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein. Und sie waren es auch schon, als sie noch im Amt waren. 

Wegen der Schwerhörigkeit schämen: Was kann man tun?

Was kann man nun tun, um sich nicht mehr der eigenen Schwerhörigkeit schämen zu müssen? Beckstein ließ sich ein Cochlea-Implantat im Jahr 2004 setzen, um sein Leiden so in den Griff zu bekommen. Für wen dies in Frage kommt, ist das ein gangbarer Weg, um sich nicht mehr wegen der Schwerhörigkeit schämen zu müssen. Ansonsten hilft psychologische Beratung sehr gut. Bei Personen, die sich wegen ihrer Schwerhörigkeit schämen, haben sich Selbsthilfegruppen als wertvolle Stütze erwiesen. Wesentlich ist es, sich selbst eine Struktur in seinem Leben zu erschaffen, welche die Scham überflüssig macht, denn Sie sind es wert. Rufen Sie mich an, wir reden darüber.
Lutzl 030 / 28 70 38 26

Beziehung und Freunde erhalten durch gutes Verstehen – kostenlose Hörgeräteberatung

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen