US-Experiment Arzt will Tinnitus über Internet behandeln – News 083

Dezember 5, 2016

Ein amerikanischer Mediziner, der im US-Bundesstaat Louisiana heimisch ist, hat ein Experiment gestartet 

das er selbst auf den Namen "Tele-Tinnitus-Klinik" getauft hat. Ziel ist es, dass Patienten nicht mehr zu ihm in die Praxis kommen müssen, sondern die Behandlungen, die sie benötigen, über das Internet erhalten können. Der Vorteil dieses Verfahrens sei es, so der Schöpfer der Internet-Klinik, dass die Patienten auf diese Weise direkt von den neuesten Forschungsergebnissen rund um das Thema Tinnitus profitieren könnten.

Wie tief kann eine Behandlung über das Internet gehen?

Wie genau dies funktionieren soll, ist allerdings offen. Gleiches gilt für die Frage, wie tief eine medizinische Behandlung über das Internet eigentlich gehen kann? Der Mediziner selbst äußert sich in dieser Frage eher kryptisch als hilfreich: Es soll "Lange-Entfernung-Konsultationen" geben. Was das bedeuten soll, wird nur insoweit ausgeführt, als dass sich ein Patient vorstellen kann und sein Leiden schildert. Zudem können der Klinik auch bestehende Testergebnisse übermittelt werden. Es bleibt abzuwarten, ob die Tinnitus-Klinik noch mehr kann – oder es sich eigentlich nur um einen Arzt mit Webcam handelt.

Weitere Nachrichten aus der Tinnitus-Forschung finden Sie unter:

Dauerpfeifen im Ohr: Diese Technik kann helfen >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.