US Army: Mit Waffen und Käse gegen Tinnitus und Schwerhörigkeit – News 097

März 13, 2017

In Nordamerika führt die US Army derzeit gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität von Süd Illinois eine Studie durch,

die gegen Schwerhörigkeit und Tinnitus helfen soll. Die Soldaten beteiligen sich dabei auf freiwilliger Basis. Zentraler Ort der Studie ist der Schießstand der Army, da hier die Lärmbelastung besonders hoch ist. Die Soldaten bekommen ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel oder ein Placebo. Anschließend wird gemessen, ob die Männer durch den Wirkstoff besser gegen Gehör-Erkrankungen geschützt werden als ihre Kollegen ohne die Medizin.

Mittel basiert auf Nährstoff aus Käse

Das hoffentlich helfende Nahrungsergänzungsmittel basiert auf einem Mikronährstoff mit dem Namen "d-methionine". Die Besonderheit dabei: Die meisten Menschen nehmen ihn bereits regelmäßig zu sich, da er im Käse vorkommt. Zusätzlich ist er zudem in zahlreichen anderen Nahrungsmitteln zu finden, die biochemisch eine identische Grundlage wie Käse haben. Der Mikronährstoff ist hierbei nur nicht hoch genug dosiert, um wirklich helfen zu können. 

Die Studie, welche die Army mit fast drei Millionen Dollar selbst finanzierte, begann 2013 und ist auf drei Jahre ausgelegt. Mit ersten Ergebnissen darf also schon bald gerechnet werden. 

Weitere Neuigkeiten aus der Tinnitus-Forschung finden Sie unter:

Tuckern im Ohr: Studie deckt Alltagsfolgen auf >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.