Uni Trier: Selbst Musik machen gegen eigenen Tinnitus – News 059

Juli 21, 2016

Die Universität Trier sucht Ende 2014 Teilnehmer für
ein Experiment, dass es in dieser Form noch nie gab

Erforscht werden soll der Einfluss von Musik auf Krankheiten und dabei insbesondere auf Depressionen und den Tinnitus. Mediziner, Musiker und Informatiker werden im Rahmen der Studie Hand in Hand arbeiten. Anders als bei ähnlichen Experimenten in früheren Tagen wird in Trier nicht nur der Einfluss von gehörter Musik bewertet.

Vielmehr werden die Probanden dazu angeleitet, auch selbst zu musizieren. Vereinfacht gesagt sollen sie in die Lage versetzt werden, die Art von Musik zu machen, die ihr Wohlbefinden steigert oder zumindest ihr Leid lindert. Bezüglich des Tinnitus gibt es genau wie bei der Depression schon lange die Annahme, dass Musik auch dann eine heilsame Wirkung entfaltet, wenn man selbst aktiv wird. Bislang konnte diese These allerdings nicht wissenschaftlich untermauert werden. Dies soll in Trier nun passieren.

Weitere Informationen über den Zusammenhang zwischen Musik und Tinnitus finden Sie unter:

Rattern im Ohr – Hilft das Seiyo-System? >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.