Tinnitus ist möglicherweise wetterabhängig – News 076

Oktober 17, 2016

Der Online-Wetterdienst "Donnerwetter.de" bietet ab sofort Bio-Wettervorhersagen an, die für Personen gedacht sind, die unter einem Tinnitus leiden

Als Erklärung führte die Redaktion an, dass man "seit Jahren" zahlreiche Zuschriften erhalten haben, in denen die Autoren schilderten, sie vermuteten, dass sich ihr Tinnitus mit dem Wetter ändere – also je nach Lage stärker oder schwächer werde. Der Wetterdienst möchte von nun an durch seine neuartigen Prognosen auf diese Vermutung eingehen, die wohl schon allein durch die bloße Anzahl der Zuschriften bestätigt ist.

Nicht jeder Tinnitus ist wetterabhängig

Allerdings, so die Redaktion von "Donnerwetter.de", die seit 1996 Wetterprognosen für das Internet erstellt, weiter, seien nicht alle Ohrengeräusche abhängig (oder zumindest manipulierbar) durch die Witterungslage. Es gebe schließlich zahlreiche Arten von Tinnitus, so Redaktionsmitglied Karsten Brandt. Sein Team schätze, dass etwa die Hälfte aller chronischen Ohrengeräusche für das Wetter anfällig sei. Bei den Betroffenen würden sich vor allem "starke Luftdruckschwankungen negativ" auswirken.

Weitere Neuigkeiten, Tipps, Meldungen aus der Forschung und persönliche Berichte rund um das Thema Tinnitus finden Sie unter:
http://www.tinnitusbehandlunglernen.de/blog/ >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.