Tinnitus-Heilung: Deutsches Startup holt Gründerpreis in den USA – News 077

Oktober 24, 2016

Das deutsche Startup-Unternehmen Sonormed, das in Hamburg heimisch ist, hat einen großen Erfolg gefeiert

Das Haus gewann den Gründerpreis in der Kategorie "Digitale Gesundheit und Lebenswissenschaften" der US-Technologiekonferenz "South by Southwest" (SXSW). Sonormed hat eine Anwendung (App) für Mobilgeräte entwickelt, mit der man einen Tinnitus spürbar lindern kann. Die Patienten hören dabei ihre Lieblingsmusik, durch welche die schädlichen Geräusche im Ohr langsam heruntergedreht werden sollen. Klinische Studien haben mittlerweile die Wirksamkeit des Konzepts bewiesen. Tatsächlich sollen sich erste Behandlungserfolge bereits schnell einstellen, heißt es.4000 US-Dollar Preisgeld und viel Prestige

Sonormed, das als einziges Startup aus Deutschland auf der SXSW vertreten war, gewann 4000 US-Dollar Preisgeld durch seinen Sieg, bei dem es zahlreiche Konkurrenten aus aller Welt aus dem Feld schlagen konnte. Noch wichtiger als der bloße Triumph ist jedoch das Prestige, das die Hamburger durch ihren Triumph einstreichen konnten. Ein Sieg auf der SXSW-Konferenz verhalf in der Vergangenheit bereits Firmen wie Twitter zu ihrem Durchbruch. Seitdem werden die Gewinner ganz genau beobachtet.

Weitere Neuheiten rund um die Themen Tinnitus, Forschungen, Behandlungsmöglichkeiten und vieles mehr finden Sie unter:

Tinnitus Behandlung Lernen – Anderer Artikel >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.