Star Trek-Stars bekamen durch Serie Tinnitus – News 060

Juli 25, 2016

Unter Star Trek-Fans rund um den Globus macht derzeit das
Buch "These Are The Voyages" von Marc Cushman Schlagzeilen,

in dem dieser Geheimnisse der Originalserie offenbart

Es ist aber auch hinsichtlich des Tinnitus hoch interessant, denn die drei Hauptdarsteller trugen die Ohrgeräusche als "Souvenir" davon, wie DeForest Kelley (Dr. McCoy) später einmal sagen sollte. William Shatner (Captain Kirk) zog sich seinen Tinnitus demnach schon bei den Dreharbeiten zur Folge "Arena" in Staffel eins als Folge einer Explosion zu. Der Rington in seinem Ohr soll von Dauer sein.

"The apple" führt zum Hörverlust bei den Stars

In Staffel zwei wurde die Episode "The apple" gedreht. Shatner, Kelley und Leonard Nimoy (Mr. Spock) waren dabei zu nahe an einer Explosion und wurden durch diese taub. Sie mussten noch in ihren Kostümen zum Arzt gebracht werden. Als ihr Gehör zurückkehrte, war dort auch ein Tinnitus. Bei Nimoy verschwanden die Ohrgeräusche wieder. Nicht so bei Shatner und Kelly. Der Schauspieler von "Pille" McCoy bestätigte noch mehr als 20 Jahre später, dass die Geräusche in seinen Ohren nach wie vor vorhanden seien. Kelley, der 1999 verstorben ist, hat sie mit ins Grab genommen.

Spannende Informationen rund um das Thema Tinnitus finden Sie unter:

Tinnitus Behandlung Lernen >>>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.