Spannende Tinnitus-Statistiken vom Ärzteverband – News 073

September 26, 2016

In Deutschland kämpfen etwa drei Millionen Menschen mit einem Tinnitus

Bei den meisten von ihnen ist das Ohrgeräusch chronisch, besteht also schon länger als drei Monate. Diese Informationen stammen von der Deutschen Tinnitus Liga und sind weitläufig bekannt. Der Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) hat jüngst einige weitere aussagekräftige Statistiken rund um die von einem Tinnitus Betroffenen veröffentlicht.

Jüngere Tinnitus-Patienten "holen auf"

So sind vor allem Menschen im Alter zwischen 40 und 50 von einem Tinnitus betroffen, schildert der BVDN. Allerdings holen jüngere Patienten deutlich auf. Seit "einigen Jahren" steige die Zahl der Menschen, die jünger als 30 Jahre sind, und unter einem Tinnitus leiden, deutlich an, so der Verband. Schuld sind demnach vor allem die lärmintensiven Freizeitaktivitäten, denen junge Menschen nachgehen, wie z.B. Konzerte oder Videospiele. 

Für mehr Informationen sowie praktische Hilfestellungen rund um die Themen Tinnitus, Schwerhörigkeit und Hörverluste besuchen Sie:

Tinnitus Behandlung lernen – Anderer Beitrag >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.