Schwerhörigkeit und Tinnitus: DTL will helfen – News 004

Dezember 7, 2015

Die Deutsche Tinnitus Liga .e.V.  (DTL) möchte dabei helfen, dass taube
Menschen, die an einem Tinnitus leiden, künftig besser behandelt werden können

Laut DTL sind zahlreiche Menschen, die unter einem Tinnitus leiden, zugleich von Schwerhörigkeit oder sogar einem völligen Hörverlust betroffen. Um herauszufinden, bei wie vielen Personen tatsächlich beide Phänomene gemeinsam auftreten, plant die DTL eine Umfrage. 

Die Ergebnisse der Umfrage sollen Experten für den Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und Tinnitus sensibilisieren. Das Ziel ist es, neue Türen zu öffnen, eine bessere Prävention durch frische Behandlungsansätze zu erreichen und die Patientenversorgung auf diese Weise insgesamt verbessern. Wie wichtig diese Punkte sind, beweist der Umstand, dass die Studie vom Bundesgesundheitsministerium gefördert wird, weil auch dieses das Bewusstsein dafür schärfen möchte, dass Schwerhörigkeit und Tinnitus oft gemeinsam auftreten. Das Projekt trägt den offiziellen Titel "Tinnitus bei Gehörlosen". 

Möglicherweise erfahren einige Betroffene durch das Vorhaben auch erstmals, dass es Hoffnung für sie gibt, kann doch vielen Personen, die unter Schwerhörigkeit mit einem Rauschen und Klingeln im Ohr leiden, zumindest ein Teil ihrer Hörfähigkeit wieder zurückgegeben werden:

Zum Artikel geht's HIER >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.