Dank Hörgerät: Schwerhöriger schafft Abitur – News 125

September 18, 2017

In Lübben hat ein 18-Jähriger sein Abitur geschafft. Eigentlich wäre diese Geschichte nicht weiter erwähnenswert, doch …

der Teenager ist schon sein ganzes Leben schwerhörig. Entdeckt wurde die Erkrankung, als der Abiturient vier Jahre alt war. Seine Schwerhörigkeit führte zu immensen sprachlichen Defiziten. Helfen konnte schließlich ein Hörgerät. Jenes erlaubte es dem Teenager, ein weitgehend normales Leben zu führen.

Besser als der Durchschnitt seines Jahrgangs

Sein Abitur schaffte der Teenager mit einer Note von 2,2. Damit erreichte er einen Schulabschluss, der besser als der Durchschnitt seines Jahrgangs war. Und die Erfolgsgeschichte soll an dieser Stelle nicht ändern: Der 18-Jährige wird zum kommenden Wintersemester das Studium der Verwaltungsinformatik aufnehmen.

Die Geschichte des schwerhörigen Abiturienten ist aber nicht nur deshalb  berichtenswert, weil sie den Nutzen der Technik aufzeigt. Die Akzeptanz der Erkrankung und die Hilfsbereitschaft des Umfelds sind die wahrhaftig gute Nachricht.  Seine Mitschüler hätten stets viel Verständnis gezeigt, schildert der 18-Jährige. Bei Bedarf hätten Sie ihm Dinge, die er nicht sofort verstanden habe, nach der Stunde noch einmal erklärt. Insgesamt sei die Zusammenarbeit mit den Lehrern und den weiteren Schülern "super" gewesen.

Wenn Sie weiter informieren möchten, welchen Nutzen ein Hörgerät bietet, klicken Sie hier:
Schwerhörigkeit mit Hörgerät – endlich wieder fahren >>>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.