Australische Forscher sicher: Heilung von Tinnitus naht – News 033

März 21, 2016

Forscher der australischen Western University
sind sicher, dass die Heilung von Tinnitus nahe ist 

Sie entwickelten derzeit ein neues Medikament, dass die Geräusche im Ohr heilen könnte, erklärten sie gegenüber dem britischen "Express". Das Mittel soll auf dem Harntreiber Furosemid basieren und hat sich in Tests mit Hausmeerschweinchen als erfolgreich bewährt. Interessant dabei: Dies galt sowohl für einen objektiven Tinnitus, der z.B. durch eine Nervenschädigung hervorgerufen wird, wie auch für einen subjektiven Tinnitus, der laut der Forscher "durch eine Hyperaktivität des Gehirns verursacht wird". 

So wirkt das neue Medikament

Tatsächlich heilt das neue Mittel den Tinnitus gar nicht im klassischen Sinne: Es beseitigt nicht die Ursache, sondern die Folgen. Der Wirkstoff lähmt den Übertragungsweg zwischen Ohr und Hirn und macht es auf diese Weise unmöglich, die Geräusche im Ohr wahrzunehmen. Der Coup dabei: Es soll wirklich nur der Tinnitus herausgefiltert werden. Ob dies aber auch tatsächlich so ist, wird derzeit erforscht. 

Weitere Neuigkeiten aus der Tinnitusforschung kann man hier finden:

Sausen im Ohr: Tinnitus Konferenz macht Hoffnung >>

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.