Lautes Brummen im Ohr: Mögliche Warnung vor Hörsturz

Februar 25, 2015

Wie ein dauerhaft lautes Brummen im Ohr mich zur
Hörgeräteberatung brachte und mein Leben änderte.

Als selbständiger Handwerker hatte ich mich im Laufe der Jahre in meinem Beruf regelrecht festgefressen. Tage unter 14 Arbeitsstunden gab es kaum. Mein lautes Brummen im Ohr brachte mich völlig aus dem Konzept. Konzentration war unmöglich geworden. Dieses laute Brummen im Ohr raubte mir den Schlaf und machte mich unausgeglichen und reizbar. Kein Zustand, den man sich als Selbständiger erlauben darf. Somit war die Anmeldung zu einer kostenlosen Hörgeräteberatung die schnellste und einfachste Methode, um über Lösungsansätze zu sprechen und mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Denn Hörgeräteakustiker haben in der Regel große Erfahrung mit Hörschädigungen, Hörsturz oder sogar Tinnitus. Und: Meistens bekommt man hier schneller einen Termin als beim HNO-Arzt!

Lautes Brummen im Ohr: Ein Warnsignal des Körpers!

Als ich ein lautes Brummen im Ohr hören konnte, dachte ich mir zunächst nicht viel dabei. Da ich viel mit lauten Maschinen arbeitete, dachte ich, dass diese das lautes Brummen im Ohr auslösen würden und kein besonderer Grund zur Sorge sei. Die Geräusche würden schon wieder verschwinden. Doch weit gefehlt. Mein lautes Brummen im Ohr wurde mit der Zeit noch lauter und brachte mich beinahe um den Verstand. Der Schlafmangel und die damit einher gehende mangelnde Konzentration wirkten sich auf meine Arbeit aus. Ich arbeitete ungenau und verlor wichtige Kunden. Dieses laute Brummen im Ohr war dabei, mir meine mühsam aufgebaute Existenz zu vernichten. Ich musste mich um mein lautes Brummen im Ohr so schnell wie nur möglich kümmern. Doch Termine bei Ärzten sind in unserer Gegend schwer zu bekommen. Die Wartezeiten sind hoch. So lange konnte ich nicht warten.

Lautes Brummen im Ohr : Hörgeräteberatung erste Anlaufstelle

Die einzige Lösung, die mir einfiel, war die Anmeldung zur kostenlosen Hörgeräteberatung. Dort würde man mir sagen können, woher mein lautes Brummen im Ohr käme. Diesen Termin bekam ich schnell und schilderte meine Symptome in der Hörgeräteberatung beim Hörgeräteakkustiker, der mir erste Hinweise gab. Ein lautes Brummen im Ohr ist oftmals die Vorstufe eines Hörsturzes oder eines Tinnitus. Die Auslöser hierfür sind neben dauerhaft lauten, auf den Menschen einwirkenden Geräuschen (z.B. Baulärm oder laute Musik) oftmals berufliche Überlastung und Stress. 

Ich bemühte mich, versehen mit den Ratschlägen des Hörgeräteakustikers, um einen Termin bei einem Arzt für Ohrenheilkunde. Durch meine Erläuterungen bekam ich den Termin relativ kurzfristig und vesuchte bis zum Termin, mein lautes Brummen im Ohr so gut wie möglich zu ertragen. 
Der Arzt gab mir wichtige Ratschläge zur Lebensführung (Hauptsache ist immer Entspannung), gab mir die noch fehlende Überweisung zum Nachreichen an den Hörgeräteakustiker und empfahl mir, genau wie der Hörgeräteakustiker bei seiner Beratung, einen so genannten Tinnitus-Masker zu testen. Diesen trage ich seitdem wöchentlich ein paar Stunden.

Heute bin ich immer noch erfolgreich selbstständig und mein lautes Brummen im Ohr ist auf ein Flüstern abgesunken, welches ich nur noch selten wahrnehme. Dafür gönne ich mir mehr Freizeit und habe gelernt, viele Aufgaben zu delegieren. Mein lautes Brummen im Ohr war ein Warnsignal meines Körpers, der mich so auf eine Überlastung hinweisen wollte.  Es hat gedauert, bis ich lernte, berufliche Verantwortung auf andere zu übertragen. Dafür habe ich heute mehr Freizeit und ein erfüllteres Leben mit meiner Familie. Ich hoffe für die Leser, das Sie nie das laute Brummen im Ohr müssen. Wenn aber doch, handeln Sie schnell. Mein erster Schritt war die Anmeldung zur kostenlosen Hörgeräteberatung. Das war für mich der erste Schritt in die richtige Richtung.

Beziehung und Freunde erhalten durch gutes Verstehen – kostenlose Hörgeräteberatung

Falls Sie in meinen Newsletter noch nicht
angemeldet sind, Eintrag rechts oben! >>>

————————————————————————————————

Mehr zum Thema Tinnitus KLICK HIER >>>

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen